SEARCH
SHOP
Your address will show here +12 34 56 78
  • Text Hover
SYNERGY
HeForShe Vienna ist unser Kooperationspartner.
  • Text Hover
Zusammen mit HeForShe Vienna haben wir für "Höhlenbrüter" die folgenden vier Themen exploriert. Ein Klick auf eine der Kacheln bringt dich zu multimedialen Inhalten von Expert*innen. Desweiteren haben sich SchülerInnen der Graphischen Wien künstlerisch mit den Themen auseinander gesetzt, die entstandenen Werke hat Lukas Thüringer in eine virtuelle Ausstellung gepackt.
  • Toxic Masculinity
  • Girl on Girl Hate
  • Glass Ceiling
  • Body Politics
  • Digitale Ausstellung
Toxic Masculinity
Toxische Männlichkeit bezieht sich auf schädliche Verhaltensweisen, die in unserer Gesellschaft primär mit “männlich sein” verbunden werden. So z.B. ein hohes Maß an Gewalt oder (sexueller) Übergriffigkeit oder auch die Unterdrückung oder Bestrafung von Emotionen.
Hier findest du den Panel-Talk, der nach der Premiere von Höhlenbrüter statt fand! 
Julia Groiß
HeForShe Vienna
Christian Berger
Frauenvolksbegehren
Rick Reuther
Poika
Michael Königshofer
StoP Margareten
Girl on Girl Hate
Girl on Girl Hate, oder wie es im Deutschen auch abwertend “Stutenbissigkeit” genannt wird, bezieht sich auf soziale Verhaltensweisen zwischen Frauen* und Mädchen*, die auf Konkurrenzdenken und verinnerlichter Misogynie basieren.
Zu diesem Thema findest du hier verschiedene mediale Inhalte wie Videos und Interviews!
  • Text Hover
Julia Groiß
HeForShe Vienna
Julia Groiß ist gebürtige Niederösterreicherin und stammt aus dem Weinviertel. Seit dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien ist Wien ihre Wahlheimat. Nach dem Masterstudium entschied sie sich für einen beruflichen Werdegang im Bereich der Unternehmensberatung, konkret in der Personalberatung. Sie war u.a. in einem geförderten Beratungsprogramm mit dem Titel „Equal Pay“ tätig, das darauf abzielte die Gleichstellung der Löhne und Gehälter zwischen Frauen und Männern innerhalb von Unternehmen sicherzustellen. Julia engagiert sich auch in Ihrer Freizeit ehrenamtlich für Geschlechtergleichstellung und ist seit Frühjahr 2020 Obfrau des Vereins HeForShe Vienna, einem unabhängigen Verein zur Unterstützung der UN Women HeForShe-Kampagne in Österreich.
Evelyne Zemplenyi
her collective
Evelyne lebt in Wien, ist Yogalehrerin und Stylistin für Product Set Styling und Interior. In ihrem Leben dreht sich alles um die Liebe zum Detail, ums Spüren und ums entstehen lassen. Yoga und Styling – ein Widerspruch? Nein, ganz im Gegenteil. Es ist die Verbindung vom Außen und Innen. Ein sich in Einklang bringen, die Grenzen aufzubrechen und verschwimmen zu lassen. Das steht beim spirituellen Wachstum ganz weit oben. Vor allem der Blick nach Innen – den eigenen Herzenswunsch zu entdecken, zu formulieren und danach zu leben – ist ein wiederkehrendes Element in allen Yoga- und Meditationsklassen, die Evelyne leitet.
Beatrice Frasl
Kulturwissenschaftlerin und Podcasterin
Beatrice Frasl hat Anglistik (Schwerpunkt Cultural Studies) und Gender Studies in Wien studiert und ist aktuell Doktorandin an der Universität Wien, Kulturwissenschafterin/ Geschlechterforscherin im Bereich Popkulturforschung, schreibt journalistisch zu feministischen Themen, veröffentlicht immer wieder auch wissenschaftlich, hält Vorträge und Workshops und unterrichtet an der Uni.
Sie ist auch als feministische Aktivistin unterwegs - u.a. online unter @fraufrasl auf Twitter und (vorrangig) Instagram. Und sie betreibt die zwei feministischen Podcasts "She Who Persisted. The Nasty Podcast" und "Große Töchter".
Also: Sie ist Kulturwissenschafterin, Vortragende, Lehrende, Schreiberin, Aktivistin und Podcasterin.
Glass Ceiling
Glass Ceiling, oder auf Deutsch “Gläserne Decke”, ist ein Begriff der sich auf die strukturellen und gesellschaftlichen Herausforderungen für Frauen* am Arbeitsmarkt bezieht, die ihr Ein- oder Aufsteigen in eine Karriere hingegen zu Männern erschweren.
  • Text Hover
Gerhard Wagner
HeForShe Vienna / Deloitte
Gerhard Wagner, MSc bringt einen betriebswirtschaftlichen sowie sozioökonomischen Background mit Schwerpunkten in Diversitäts- und Gleichstellungsfragen der Wirtschaftsuniversität Wien mit. Sein breites gesellschaftspolitisches Engagement erstreckt sich über mehrere Vereine und Initiativen. Als bekennender Feminist gründete er im Frühjahr 2016 den Verein HeForShe Vienna und leitet diesen seither als ehrenamtlicher Obmann. Seinen leidenschaftlichen Einsatz machte er auch zum Beruf. Nach einer Zwischenstation im Dezernat Gender Mainstreaming der Stadt Wien arbeitet er nun seit Beginn 2019 im Social Innovation-Team von Deloitte Österreich und berät und begleitet Unternehmen zu Fragestellungen rund um die Themen Gleichstellung, Diversität & Inklusion.
Foto: Felicitas Matern
Hannah Zach
Frauendomäne
Hannah Zach ist Kommunikationsberaterin mit Fokus auf Community Building und Stakeholderstrategien. Gemeinsam mit Sophie Rendl hat sie die Frauendomäne - Datenbank für Expert*innen aufgebaut.
Foto: SameSameStudio
Iris Gundacker
sprungbrett
Iris Gundacker arbeitet seit 2019 im Verein sprungbrett für Mädchen, wo sie für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist und die mädchen- und frauenpolitischen Anliegen des Vereins nach außen trägt. Sie hat davor lange in London gelebt, und in Lissabon für die Portugiesische Plattform für Frauenrechte gearbeitet. Sie studiert nebenberuflich den Master für Gender Studies an der Universität Wien.
Body Politics
Body Politics setzt sich mit jenen Rechten und politischen Agenden auseinander, die mit dem menschlichen Körper zu tun haben. Ein sehr wichtiges und immer präsenter werdendes Thema hierbei sind reproduktive Rechte, wie Verhütung und Schwangerschaftsabbruch. Diese sind überaus umstritten und in vielen Ländern immer noch illegal.
  • Text Hover
Tara Meister
Medizinerin / Autorin
Tara Meister wuchs als Älteste von fünf Schwestern in St.Veit an der Glan in Kärnten auf und machte ihren Schulabschluss am Bundesgymnasium mit künstlerischem Schwerpunkt Viktring. Ihr erster Jugendroman erschien 2012 im BVK Verlag und wurde mit Lesungen auf der Leipziger Buchmesse präsentiert. Ihre Gedichte wurden im Rahmen verschiedener Lyrikpreise ausgezeichnet, unter anderem erhielt sie den Sonderpreis des „Kärntner Lyrikpreis 2018“ und 2019 den Preis der Stadt Bleiburg „wortwörtlich“, Kategorie Deutsche Lyrik ausgezeichnet. Mittlerweile studiert Tara Meister im dritten Jahr Medizin an der Medizinischen Universität Wien. „Höhlenbrüter“ ist ihr Debütstück.
Jaqueline Scheiber
Autorin
Jaqueline Scheiber lebt in Wien und ist als Sozialarbeiterin und Autorin tätig. Im Beruf und als Feministin eher an Problemlösungen interessiert, wirft sie in ihren Texten und Kolumnen meist Fragen zu Identitätsfindung, Körperbewusstsein, und einer Bandbreite an tiefen Emotionen auf. Vor allem Soziale Herkunft und damit verbundene Schlechterstellung von Frauen, sowie Körperbilder sind Themen, die biografisch, als auch im Rahmen der Arbeit einen großen Raum einnehmen.

Foto: Mercan Sümbültepe
Pamela Huck
Pro Choice Autria
Pro Choice Austria (PCA) – Plattform für freien Schwangerschaftsabbruch versteht sich als Teil der internationalen feministischen Bewegung, die sich für reproduktive Selbstbestimmungsrechte von Frauen, Lesben, Inter- und TransPersonen einsetzt, und insbesondere für den freien und sicheren Zugang zu legalen Schwangerschaftsabbrüchen ohne Stigmatisierung kämpft. Gesundheit und Selbstbestimmung der Schwangeren sowie der politische Einsatz gegen patriarchale Machtverhältnisse stehen dabei im Zentrum.
Zentrale Forderungen:
  • Entkriminalisierung des Schwangerschaftsabbruchs (weg mit § 96 StGB)
  • Schwangerschaftsabbruch als Versicherungsleistung
  •  Verbesserung der ortsnahen und medizinischen Versorgung
Immer noch nicht genug?
Dann klicke dich doch durch unsere virtuelle Ausstellung.
Dort findest du die Werke von verschiedenen Künstler*innen der Graphischen, inspiriert durch unsere vier Hauptthemen.

  • Text Hover